c277e7e9-9b0d-4a2f-bbb6-707e3699b51b

Jan Merta My Fault?

SUMMER BREAK! Wir wünschen schöne Ferien und freuen uns auf die nächsten Eröffnungen am 14.September:


Jan Merta

My Fault? 
15 Sep – 24 Nov 2018
Eröffnung: Freitag, 14 Sep 2018, 18–21 Uhr

OPEN art: Sa–So, 11–18 Uhr
Der Künstler ist anwesend.



Jan Merta, Sestřička III / Nurse III, 2018, Öl auf Leinwand, 260 x 230 cm.
Anlässlich der OPEN art 2018 zeigt die Galerie Rüdiger Schöttle Arbeiten des renommierten tschechischen Malers Jan Merta. Erste Ansätze die Malerei des Künstlers zu beschreiben scheitern bei dem Versuch das Gegenständliche in der völligen Reduzierung der Form zu erkennen. Das Auge wird auf den ersten Blick mit einer minimalen Darstellung eines Gegenstandes konfrontiert, der sich erst bei weiterer Betrachtung konkreter und plastischer entfaltet. Jan Merta, einer der großen tschechischen Maler, prägt ein neues Verständnis von Kunst. Er dekonstruiert die Abbildung der Realität in der Malerei, indem er alltagsbezogene Objekte solange abstrahiert, bis sich der eigentliche Gegenstand in der reduzierten Darstellung verliert, jedoch wurde die Grenze zur Abstraktion in seinen Gemälden nie überschritten. Formal und Inhaltlich haben seine Arbeiten den Gegenstand nie verlassen.

PRESSETEXT

Lorena Herrera Rashid
360° + 5 días
15 Sep – 24 Nov 2018

Eröffnung: Freitag, 14 Sep 2018, 18–21 Uhr
OPEN art: Sa–So, 11–18 Uhr 
Die Künstlerin ist anwesend.


Lorena Herrera Rashid, reina del sur, 2018, Holz, Stoff, Korb, Papier, Wasserfarben, Plastik, Metall, 170 x 40 x 40 cm.
Zum Auftakt der neuen Kunstsaison zeigen wir im Erdgeschoss der Galerie die Ausstellung 360° + 5 días von Lorena Herrera Rashid. Seit vier Jahren lebt und arbeitet die Bildhauerin wieder in ihrem Heimatland Mexiko. Thematisch setzt sie sich nach wie vor mit unserem Konsumverhalten und den Problematiken der Massenproduktion auseinander, doch der Perspektivwechsel ruft spürbar neue Facetten in ihrem Oeuvre hervor. Die Farbe steht jetzt im Vordergrund. Ihr Material bleiben weiterhin Konsumrelikte aus Kunststoffen, Papier, Textilien und andere Überbleibsel der vorherrschenden Wegwerfgesellschaft. Mit einer gewissen Leichtigkeit gelingt es der Künstlerin dieses beunruhigende Thema in heitere Objekte zu verwandeln.

PRESSETEXT

Various Others in Zusammenarbeit mit CFA Berlin
Tal R
15 Sep – 24 Nov 2018
Eröffnung: Freitag, 14 Sep 2018, 18–21 Uhr

Various Others: Sa–So, 11–18 Uhr

Im September 2018 findet in München (Deutschland) die erste Ausgabe von Various Others statt. Es ist das weltweit erste kooperative Projekt zwischen Galerien, Off-Spaces und Museen. Die Teilnehmer wollen einen Austausch zwischen Galerien, Institutionen und kuratorischen Projekten auf internationaler Ebene schaffen. Als Ziel gilt es neue Strategien für Kollaborationen zwischen kulturellen Einrichtungen umzusetzen. Es ist einzigartig, dass Museen und Galerien beschlossen haben gemeinsam an einem inhaltsbasiertem, jährlichen Projekt zu arbeiten. Teilnehmende Galerien und Projekträume werden jeweils internationale Partner-Galerien zu Gast haben, um ein Ausstellungsprojekt zu realisieren, während die teilnehmenden Museen ein umfangreiches inhaltliches Programm – ebenfalls mit internationalen Gästen – anbieten, das von Künstlergesprächen bis zu Vorträgen reicht.

// english

SUMMER BREAK! We wish you a happy holiday and will be back on September 14 with the following exhibitions: 

Jan Merta
My Fault?
15 Sep – 24 Nov 2018
Opening: Friday, Sep 14, 2018, 6–9 pm
OPEN art: Sat–Sun, 11 am–6 pm 
The artist is present.

On the occasion of the OPEN art 2018, Galerie Rüdiger Schöttle presents the work of renowned Czech painter Jan Merta. First attempts at describing the artist’s paintings invariably fail when trying to make out the representational aspects in his complete reduction of forms. At first glance the eye is confronted with a minimalist representation of an object, which, upon a closer inspection, reveals itself to be more concrete and vivid. Jan Merta, one of the great Czech painters, has been shaping a new concept of art. He deconstructs the depiction of reality in painting by abstracting everyday items to such an extent that the actual object loses itself in the reduced representation—yet the artist never crosses the line into abstraction. In terms of form and content, his works never leave the object.

Press-release

Lorena Herrera Rashid
360° + 5 días
Sep 15 – Nov 24, 2018

Opening: Friday, Sep 14, 2018, 6–9 pm
OPEN art: Sat–Sun, 11 am–6 pm 
The artist is present.

The new art season will be kicked off with the exhibition 360° + 5 días by Lorena Herrera Rashid, on view on the gallery’s ground floor space. Four years ago, the sculptor relocated to her home country of Mexico, where she now lives and works. She still explores themes of consumerism and the problems of mass production, but her change in perspective clearly elicits new facets in her oeuvre. Color is now foregrounded. Consumer relics made of plastic, paper, textiles, and other debris from the prevalent throwaway society remain her materials of choice. A certain levity in the artist’s approach transforms this otherwise disquieting subject into a collection of delightful objects.

Press-release

Various Others in collaboration with CFA Berlin
Tal R
15 Sep – 24 Nov 2018
Opening: Friday, Sep 14, 2018, 6–9 pm
Various Others: Sat–Sun, 11 am–6 pm

In September 2018 Munich (Germany) hosts the first edition of Various Others. It is the world’s first cooperative project between galleries, off-spaces and museums. Together the participants want to create an exchange between galleries, institutions and curatorial projects on an international level. Furthermore it is their aim to implement novel strategies for collaboration between cultural institutions. It is unique that museums and galleries have decided to work together on a content-based annual project. Participating galleries and project spaces will welcome international partner-galleries to realize an exhibition project together, while the participating museums will offer a comprehensive thematic program – also with international guests – ranging from discussions, artist talks to lectures and presentations.

WRITE A COMMENT

Name Email *

Website

Comment